Leitbild Logo Logo Naturpark Stromberg Heuchelberg

Grundschule Kürnbach

Schulstr. 5
75057 Kürnbach
Tel. 07258 - 92 40 93
info@grundschule-kuernbach.de

P├Ądagogischer Tag (28.11.)
An diesem Tag findet wegen einer Fortbildung der Lehrerinnen k

weiterlesen...

Aktivit├Ąten im Schuljahr 2019/2020

17.10.2019

Fredericktag an der Grundschule

Die Autorin Karin Bruder besuchte unsere Schule am Donnerstag, 17.10.2019, zum sogenannten Fredericktag. An diesem Lesevormittag durften alle Klassen in die Geschichten verschiedener B├╝cher eintauchen.
Die Klassen 3 und 4 h├Ârten Ausschnitte aus ÔÇ×Katzenzauber f├╝r KolumbusÔÇť. Karin Bruder wechselte flie├čend zwischen Erz├Ąhlen, Vorlesen und Zeichnen. Dar├╝ber, wie sie die Hauptfiguren ihrer Geschichte an der Tafel zum Leben erweckte, waren die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler besonders begeistert. Kommentare, wie ÔÇ×Du kannst aber sch├Ân malen!ÔÇť oder Fragen, wie ÔÇ×Wo hast du das gelernt?ÔÇť fielen seitens der Kinder.
Unsere Erstkl├Ąssler lernten Primo kennen. Sie konnten sich schnell mit ihm und seiner Lieblingsbesch├Ąftigung, auf den Sperrm├╝ll zu gehen, identifizieren. Auf dem Sperrm├╝ll fand Primo seinen neuen Freund Hex Rex. Die Fragen, wer Hex Rex ist, woher er kommt und was ihn so besonders macht blieben f├╝r die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler allerdings noch offen.
Die Klasse 2 genoss die Geschichte von ÔÇ×Primo hilft Hex RexÔÇť. Hierzu bekamen sie zuerst einen kurzen Einblick in das Buch ÔÇ×Primo findet Hex RexÔÇť, welches den ersten Band der Buchreihe darstellt. So erkannten sie die Verschiedenheit der beiden Einb├Ąnde und entdeckten Unterschiede zwischen den Illustrationen der Buchcovers gemeinsam mit der Autorin.
Im Anschluss der jeweiligen Lesung hatten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler die M├Âglichkeit die Lekt├╝re zu kaufen. Zudem gab Karin Bruder Raum f├╝r Fragen bez├╝glich ihres Berufes und dar├╝ber, wie eine Geschichte und somit ein Buch entsteht. Sie gab sogar preis, wie lange sie an ihren Werken schrieb. F├╝r die Kinder kaum vorstellbar, so lange an einem Projekt zu arbeiten.
L. Thinnes

Wed 06.11.2019 10:17 ID439

»Kooperationen  ♦  19.09.2019

Milchprojekt Klasse 2

Der Milchwirtschaftlicher Verein Baden-W├╝rttemberg unter der Leitung von Frau D├Âbele informiert einmal im Jahr unsere Sch├╝ler ├╝ber die Milch. Am Donnerstag, 19. September 2019, erarbeitete die Beauftragte des Verbandes mit den Sch├╝lern der Klasse 2 den Weg der Milch von der Kuh bis zur Milchverarbeitung in der richtigen Reihenfolge. Dass eine Kuh 7 gro├če Eimer frisst und 120 Liter Wasser am Tag trinkt, um ungef├Ąhr 2 Eimer Milch zu geben, erstaunte manche Sch├╝ler. Gro├če Freude bereitete den Kindern das Melken mit Wasser. Dabei konnten alle einmal ausprobieren, wie anstrengend melken sein kann. Anschlie├čend sch├╝ttelten die Sch├╝ler ein Glas Sahne zu Butter. Am Ende probierten die Kinder ihre selbst gemachte Butter mit Brot, K├Ąse und Gem├╝se. Das gemeinsame gesunde Fr├╝hst├╝ck bereicherte auch die Klassengemeinschaft.

D. Hannich

Wed 16.10.2019 10:02 ID437

»Kooperationen  ♦  13.09.2019

Der vierte und letzte Weinbergbesuch

Am 13.September 2019 ging die Klasse 4 in den Weinberg. Wir mussten gar nichts mitnehmen, da Frau Hergesell, Frau Wanielik und Herr Velte alles mitbrachten, was wir brauchten: Jedes Kind bekam eine Rebschere und einen Eimer. Dann ernteten wir von unserem Rebstock die Trauben Wir schnitten sie ab und legten sie vorsichtig in den Eimer. Als alle fertig waren, stellten wir die Eimer auf einen Anh├Ąnger und gingen auf den Pausenhof. Der Anh├Ąnger wurde vom Traktor ebenfalls dorthin gezogen. Jedes Kind suchte sich einen Partner aus, holte seinen Eimer und sch├╝ttete die Trauben in die Presse. Der Partner musste derweil die Presse drehen und die Trauben wurden zerquetscht. Anschlie├čend wurde gewechselt. Hinten kam der Saft zusammen mit den Schalen und Kernen heraus. Als alle fertig waren, lie├čen wir den Saft noch durch eine Art Filter laufen. Danach konnten wir endlich den leckeren Saft probieren. Jedes Kind durfte etwas von dem Saft in die mitgebrachten Flaschen und Kanister f├╝llen. Ein gro├čes Dankesch├Ân an Frau Hergesell, Frau Wanielik und Herrn Velte, dass sie uns alles so gut erkl├Ąrt und sich so viel Zeit f├╝r uns genommen hatten.
Benno

Wed 16.10.2019 10:00 ID436

12.09.2019

Einschulungsfeier in der Grundschule

Dieses Schuljahr begann mit einer Besonderheit: Schon am zweiten Tag des neuen Schuljahres durften wir die Erstkl├Ąssler begr├╝├čen.
In einheitlichen Schul-Shirts sangen die Klassen 2 bis 4, begleitet von Frau Metzner, ein Lied zur Begr├╝├čung und Er├Âffnung der Feier. Anschlie├čend pr├Ąsentierten die Viertkl├Ąssler unter der Leitung ihrer Lehrerin Frau Neurohr das Theaterst├╝ck ÔÇ×Stand upÔÇť. Die Kinder der zweiten Klasse hatten zusammen mit Frau Hannich f├╝r die neuen Erstkl├Ąssler einen ABC-Rap vorbereitet und engagiert vorgetragen.
Der H├Âhepunkt f├╝r die Kinder der ersten Klasse ist aber zweifellos ihre erste Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrerin (Frau Wei├č) in ihrem Klassenzimmer. Dorthin wurden sie von ihren Paten aus der dritten Klasse begleitet. Die Erstkl├Ąssler beendeten zufrieden ihren ersten Tag in der Schule, weil sie nach dem Unterricht auch noch an der gro├čen Pause teilnehmen durften.
Ein herzliches Dankesch├Ân gilt dem Elternbeirat f├╝r die Bewirtung der G├Ąste. Ebenso danken wir dem Team des Elternbeirats, das die sch├Ânen Schul-Shirts p├╝nktlich zur Einschulung auf den Weg gebracht hat.
Ein besonderer Dank gilt den M├Ąnnern vom Bauhof, die uns trotz der vielf├Ąltigen Aufgaben verl├Ąsslich unterst├╝tzen.
S. Meerwarth

Mon 16.09.2019 11:54 ID435

12.09.2019

Die Einschulungsfeier

Am 12.9.2019 war es endlich soweit. Die neuen Erstkl├Ąssler wurden in der Turnhalle der Grundschule K├╝rnbach eingeschult.
Zuerst hielt Frau Meerwarth eine Begr├╝├čungsrede, dann haben alle Sch├╝ler ein Lied gesungen. Man konnte sp├╝ren, dass die neuen Sch├╝ler sehr aufgeregt waren.
Wochen vorher: Die 4. Klasse probt ein Theaterst├╝ck ein. Es handelt sich um ein kleines M├Ądchen, das gro├če Angst vor der Schule hat. Es war ein langer beschwerlicher Weg bis alle Kinder ihre Rolle gut konnten, denn es war ein langer Text.

Nach der erfolgreichen Vorf├╝hrung des geprobten Theaterst├╝cks in der Turnhalle gab es viel Applaus. Danach wurden die neuen Sch├╝ler an ihre Paten ├╝bergeben.
Die Paten sind Sch├╝ler der 3. Klasse. Diese haben die Schulanf├Ąnger zu ihrer ersten gro├čen Pause auf den Schulhof begleitet. Die Paten sind sehr wichtig f├╝r die Schulanf├Ąnger. Sie zeigen ihnen, wo sie was in der Schule finden.
F├╝r die 2. bis 4. Klasse ging der Schultag dann ganz normal weiter und die neuen Sch├╝ler wurden von ihren Eltern abgeholt. F├╝r sie war der erste Schultag schon zu Ende.

Valentin

Wed 06.11.2019 09:47 ID438

 




Kontakt  |  Impressum und Rechtliches  |  Datenschutz